Tag 8 – Anders als geplant

Die Nacht am Strand von Sancti Petri war nicht so ruhig und erholsam wie erhofft. Günstiger kann man zwar direkt am Strand des Atlantiks nicht übernachten, doch Geiz ist eben nicht geil.

Der Cache des Tages führte uns an einen wunderschönen Strand bei El Lentiscal. Dies nutzen wir dann für ein ausgiebiges Bad in der Sonne und im Meer. Einfach fantastisch!

Wir hatten den Plan von Tarifa aus mit der Schnellfähre nach Marokko überzusetzen und das WoMo auf einem nahegelegenden Campingplatz zwischenzuparken. Nachdem wir die Parkmöglichkeiten im Hafen von Tarifa erkundet haben ( es gab genau Null) und uns der Campingplatz auch nicht so richtig angelacht hat (zu viel Hauptstraße), blieb es dann lediglich bei einem LIDL Besuch in Tarifa und wir setzten unsere Reise in Richtung Osten fort.

Gibraltar, Marbella und Malaga passierten wir und steuerten dann den Campingplatz in Velez-Malaga an, an dem wir unser Camp aufschlugen. Wäsche waschen, Kühlschrank reparieren und entspannen, ein schöner Tag geht zu Ende.

Zurückgelegte Kilometer 288