Tag 25 – Ahoj in der Tatra!

Frühstück gab es heute im Restaurant-Zelt des Campingplatzes direkt am Stausee – natürlich nachdem wir im Stausee baden waren! Der Start in einen gemütlichen Tag war gelungen.

Ganz faul saßen wir einen großen Teil des Tages vor unserem WoMo. Zwischendurch gab es auch nochmal ein tüchtiges Gewitter. Soviel ist nun klar, das Wetter hier in der Tatra wechselt sehr schnell.

In den Gut-Wetter-Phasen machten wir zwei Caching- und Sightseeing-Touren. Wir fuhren mit den Rädern zum Aquapark, wo noch weitere Attraktionen von Hubschrauberfliegen über Haus auf dem Kopf bis Windkanal angeboten werden. Es war alles ganz interessant, aber wir bevorzugten es dann doch wieder mit Blick auf den See vor unserem WoMo zu sitzen. Das war auch gut, denn so konnten wir kurz vor dem Gewitter noch unseren Pavillon trocken einpacken. Wir spielten ein wenig Backgammen und nach dem Gewitter kam rasch die Sonne und die Hitze wieder. Also, ab auf den See! Mit den SUPs fuhren wir zu einer Insel auf dem See, das Wasser im See ist herrlich und der Ausblick ebenso nach wie vor. Und springende Fische gab’s auch!

Zum Abendessen trugen wir heute nach langer Zeit mal wieder lange Kleidung. Zum draußen sitzen in der kleinen Pizzeria nahe des Campingplatzes war es aber immernoch warm genug.

0 km am 30.07.19