Tag 23 – Drum Bun

Heute sind wir durch Rumänien gefahren. Die Einreise ging recht schnell trotz der Schwierigkeit, dass wir keine Vingette für Moldawien hatten. – Da muss man auch erstmal drauf kommen, dass es für diese Art der Straßen eine Vingette gibt! Zunächst waren wir etwas verdutzt und wollten gerade anbieten, eine nach zu lösen, aber dann entschied sich das Grenzpersonal, dass wir trotzdem ausreisen können und schon ging es weiter.

In Rumänien besuchten wir einen Lost Place mit einem Geocache. Es war ein ehemaliges Militärgelände mit vielen Gebäuden, die größtenteils schon stark zerfallen und bewachsen sind. Wir kamen zu dem Gebäude mit dem Cache und schauten uns dann noch ein wenig um. Rechtzeitig, als die rumänische Polizei Interesse an unserer Parkplatzwahl zeigte, verließen wir diesen wieder und fuhren eine Straße weiter, um bei einem großen Kaufland (!) einzukaufen.

Auf der Weiterreise kamen wir durch Transilvanien, sahen große Schlösser auf den Bergen und kamen an den Karpaten entlang.

Wir schlugen schließlich auf einem kleinen niederländisch-rumänischen Campingplatz unser Lager für die Nacht auf.

565 km am 28.07.19