Erstmal abkühlen

Nach einer erholsamen Nacht bei entspannten 15° C im Ötztal ist der Kaffee schon fertig, als ich aufstehe. 😊

Nach einem ausgiebigen Frühstück wollen wir zum Bergseetauchen im Plansee. Als wir ankommen, hat leider die Tauchbasis geschlossen, aber bei den Aushängen ist eine Tauchplatzkarte dabei und, wo wir uns zum Tauchen anmelden können, finden wir auch schnell heraus.  Alles ist geklärt und schon blubbern wir ab. Die Sicht ist super und ein paar der Attraktionen des Sees können wir finden. Dabei treffen wir auf Barsche, Forellen und kleine Krebse. Natürlich erkennen wir bei dem kargen Bewuchs im See auch sofort die Armleuchteralge! – Nährstoffarmes Gewässer und so… Leider können wir nicht soo lange gucken, denn es ist a****kalt – auf 15 m Tiefe sind es schon nur noch 6 °C! Das sind wir ja ganz anders gewohnt.

Da machen wir uns nach dem Tauchgang direkt erstmal die Heizung im Chausson an, um wieder aufzutauen. Aber das reicht uns noch nicht ganz – gut, dass ganz in der Nähe eine Therme ist: die Königliche Kristalltherme in Schwangau mit Blick auf das Schloss Schwanstein. – Wir erholen uns königlich.

Zum Abendessen fahren wir nach Klosterlechfeld zu Paddy, Moni und ihren beiden Kleinen. Wir haben gemeinsam einen sehr schönen und lustigen Abend! Ein echtes Highlight ist ein eigentlich aussortiertes Spiel von Emma: „Bean Boozled“, bei dem es darum geht, nicht die ekligen Jelly-Beans zu essen sondern die gleichfarbigen „leckeren“. Aber man weiß es ja vorher nicht… 😂😂😂😂